Fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis (Medical)

Eine der wichtigsten Voraussetzungen zum Erwerb einer Sportpilotenlizenz ist die von einem Fliegerarzt bescheinigte, medizinische Tauglichkeit. Die Untersuchung umfasst unter anderem folgende Bereiche: Bewegungsapparat, Herz und Kreislauf, Atmungsorgane, Hals, Nase, Ohren. Außerdem wird ein separate Augenuntersuchung von einem Augenarzt gefordert. Dies ist, entgegen vieler Gerüchte, für die meisten normal gesunden Menschen kein Ausschlusskriterium. So ist z.B. eine leichte Fehlsichtigkeit mit entsprechender Korrektur (Brille/Kontaktlinsen) im Regelfall völlig unproblematisch. Eine Auflistung aller Fliegerärzte in der Umgebung bekommen Sie von uns.

War früher noch das Medical Klasse II zum Erwerb der SPL erforderlich, genügt seit dem 04.12.2014 ein LAPL, welches weniger strenge Auflagen beinhaltet. Beide Medicals müssen in regelmäßigen Abständen erneuert werden: Das Medical Klasse II bis zum 40. Lebensjahr alle 5 Jahre, bis zum 50. Lebensjahr alle 2 Jahre und danach jährlich. Das LAPL bis zum 40. Lebensjahr alle 5 Jahre und ab dem 40. Lebensjahr alle 2 Jahre.