Theorie und Praxis

Die Ausbildung auf dem Tragschrauber gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Ausbildungsteil. Beide sind in getrennten Prüfungen zu absolvieren. In der praktischen Ausbildung steht die Beherrschung des Fluggerätes im Mittelpunkt: Sie lernen, einen Tragschrauber in allen Situationen sicher zu manövrieren. Während der praktischen Ausbildung werden Sie selbstverständlich immer wieder auch Theorie-Einheiten vor oder nach der Flugstunde als Besprechung mit Ihrem Fluglehrer haben. Die theoretische Ausbildung umfasst nicht nur die Technik des Fluggerätes Tragschrauber, sondern auch das erforderliche Wissen "drumherum": Das sind zum Beispiel das Lesen spezieller Luftfahrerkarten, die Einschätzung des Wettergeschehens und das korrekte Funken. All das wird später in der Praxis weiter geübt und vertieft.

Tragschrauber Ausbildung Theorie

Die theoretische Ausbildung besteht aus einem 60-stündigen Theoriekurs mit abschließender Prüfung (gemäß §42 Luft PersV). Die Inhalte gliedern sich in zwei Module:

 

Modul I (Allgemeine Fächer)

  • Flugfunk
  • Luftrecht
  • Navigation
  • Meteorologie

 

Modul II (Spezielle Fächer für Tragschrauber)

  • Technik
  • Verhalten in besonderen Fällen

 

Für die theoretische Ausbildung erhalten Sie von uns neben dem Theoriekurs auch alle benötigten Unterrichtsmaterialien für das Selbststudium. Dazu gehören Lehrbücher und Übungsfragen so wie im Kurs verwendete Materialien zum nachlesen (PDF, PowerPoint, ...). Der Kurs allein genügt zum Bestehen der Prüfung nicht - das Gelernte muss auch nachher im Selbststudium geübt und vertieft werden. Aber keine Sorge, wir lassen Sie nach Besuch des Kurses nicht allein: auch wenn nachher noch Fragen auftauchen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Prüfung

Die Prufung besteht aus 40 Single Choice Fragen pro Fach. Das Fach Navigation teilt sich auf in 20 Fragen zur allgemeinen Navigation und 20 Fragen zu einer speziellen Navigationsaufgabe, die mit Kartenmaterial zu lösen ist.

 

Tragschrauber Ausbildung Praxis

 

Die praktische Ausbildung umfasst (§42 LuftPersV):

• Mindestens 30 Flugstunden auf dem Tragschrauber, davon:

• Mindestens 10 Stunden mit Fluglehrer

• Mindestens 150 Starts und Landungen

• Mindestens 5 Stunden Alleinflug (Solo)

• Mindestens 20 Solo-Starts und -Landungen

 

Weiter zur Passagierberechtigung